Reanmiated Bikes
Espressomobil
Rollerkabinett
Faber
BMW Power-Bauer Zwettl
RBO Stöckl
Auto Crew
EVN
vegini - New times. New food.
fixit easy
ARBÖ
Autoquariat
Eichinger Motoren
b2b events
Autohaus Kolm
Restaurant Heinzle
K�hler
Pull & Eat - Food lovers on tour
Leiner - Der Leiner ist meiner.

OCC - Wir versichern Klassiker!

Der Seiberer

Jedes Jahr am letzten Sonntag im April wird der Seiberer Bergpreis seit 1986 vom Ersten Österreichischen Kleinwagen Club durchgeführt. Seit über 20 Jahren nehmen auch Radfahrerinnen und Radfahrer auf historischen Fahrrädern teil.

Seit 2018 gibt es einen eigenen Bewerb für Fahrräder am Samstag. Neben Radfahrerinnen und Radfahrern. 2023 haben wir das Angebot der Fahrradbewerbe verbreitert.

Die wunderbare Landschaft - mitten im Weltkulturerbe Wachau - bietet das unvergessliche Ambiente für diese Veranstaltung. Die  historische Rennstrecke auf den Seiber mit 6 km Länge bei einer durchschnittlichen Steigung von 7% wird für den Bewerb gesperrt. Sie ist für Radfahrende eine besondere Herausforderung, weil es keine flacheren Erholungspassagen gibt.

Die Ausschreibung wird Anfang März verschickt, spätestens ab dann ist die Anmeldung möglich.

Startberechtigte Fahrzeuge, Klasseneinteilung

Als historische Fahrzeuge dürfen alle Fahrräder angemeldet werden, die im letzten Jahrtausend (also einschließlich dem Jahr 2000) erzeugt wurden und solche, die deren Bauteilen zusammengesetzt (reanimiert)sind. Besonders freuen wir uns über Fahrzeuge, die dem klassischen historischen Reglement entsprechen (Brems- und Schaltzüge außen, Schalthebel nicht am Lenker, keine Klick-Pedale) unabhängig davon, wie alt die Komponenten sind und wann sie zusammengefügt wurden.

Beim "SeiberRadrennen" sind alle Fahrzeuge erlaubt.

Zusatzantriebe egal welcher Art sind nicht erlaubt (außer ein zweite Person auf einem Tandem).

Die Klasseneinteilung erfolgt nach Maßgabe der Möglichkeiten und der Anzahl der Teilnehmenden.

Historische und moderne Fahrzeuge werden getrennt gewertet.

Teilnehmer des Gand Prix Malakoff müssen spätestens bei der Registrierung am Start eine Sollzeit bekannt geben.

Es werden alle Laufzeiten veröffentlicht.

 

Zeitplan

bis 12:00 Streckenbesichtigung mit Auto

ab 12:00 Strecke gesperrt, Besichtigung nur noch mit Fahrrad

12:45 FahrerInnen-Besprechung

13:00 Beginn des ersten Laufes

15:00 Beginn des zweiten Laufes, anschließend Grand Prix Malakoff

15:30 Start SeibeRadbergwertung

ab 17:00 Siegerehrung

 

Nennung

Nennen Sie bitte mittels Zahlschein oder online. Die Nennung beginnt etwa Ende Februar und endet etwa Ende März. Alle registrierten Nutzer erhalten eine Ausschreibung per Post oder E-Mail. Wenn Sie eine Zusendung wünschen und noch nicht registriert sind, können Sie das hier tun.

Nenngeld

Das Nenngeld ist der Ausschreibung des jeweiligen Jahres zu entnehmen, 2023 waren es 30 € für Radfahrende. Davon werden die unten genannten Rabatte abgezogen. Rabatte gelten auch kumuliert, allerdings gibt es höchstens 40% Rabatt.

Es gibt die Möglichkeit freiwillige 4 € CO2-Kompensation zu bezahlen. Wir geben die bezahlten Beträge an ein vertrauenswürdiges Unternehmen weiter.

25%:

  • EÖKC-Mitglieder
  • Nachwuchs (Jahrgang 1998 und jünger)
  • Teilnehmende des Seiberer Bergpreis im gleichen Jahr
  • bereits bei In Velo Veritas im gleihen Jahr bereits genannte Personen(bitte schicken Sie uns Ihre Nennbestätigung per e-Mail weiter)

Leistungen

Wertung und Siegerpreis in mindestens vier Klassen (weitere Klassen entsprechend der Teilnehmerzahl). Wasser und Müsliriegel oder dergl. im Ziel. Gesperrte Strecke. Streckendienst. Duschmöglichkeit. Und eine Portion Malakoffnockerl beim Gasthof Kirchberger in Himberg.

Organisationsleitung

Erster Österreichischer Kleinwagen Club

Zallingergasse 31

1210 Wien

Österreich

ZVR-Zahl: 398914892

Dipl.-Ing. Martin Winkelbauer

Tel + Fax +43/1/7698147

Mobil +43/664/4869983